Schützenverein Hahn e.V. von 1904

Peter Schellenberg

Auf Wunsch der Angehörigen erscheint die Anzeige nicht in der Tageszeitung.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Internet-Auftritt
des Schützenverein Hahn e.V. von 1904.
Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick über unsere Vereinsarbeit geben.
Bei uns wird der Schießsport auf hohem Niveau betrieben und der Freizeitsportler kann altersunabhängig
seinen Schießsport in den verschiedenen Abteilungen ausüben.
Besuchen Sie uns - nicht nur im Internet!

Tolles Ergebnis von Julia Haß!

Platz 1 im KK Drei-Stellungs-Wettkampf mit Klasse 565 Rg. und das im ersten Jahr bei den Jugendlichen.
Letztes Wochenende fand erstmals wieder ein Wettkampf für die jungen Schützen aus dem Landeskader in Hannover statt.
Aus Hahn dabei waren Julia Haß, Wilko Merkel, Teelke Goßling, Janna Meinking.
Julia war nach dem ersten Start mit dem LG nicht zufrieden, da sie im Vorfeld super getroffen hatte. Doch am zweiten Tag nutzte sie Ihre Chance
mit dem KK. Mit dem Kniend-Anschlag eröffneten die Schützen den Wettkampf 94 Rg und 93 Rg zusammen 187 Rg. Das war ein guter Einstieg.
Julia war nicht gerade glücklich mit dem ihr zugeteiltem Stand, da dieser an einem großen Beton/Stahl Pfeiler war.
Jetzt folgte der Liegend-Anschlag. Jetzt legte sie das Fundament für ein starkes Ergebnis zweimal 98 Rg. = 196 "Super ".
Stehend zuletzt, auch hier schoss Julia wie aus einem Guß zügig zu Ende zweimal 91 Rg also 182.
Sie konnte das Erreichte zuerst gar nicht fassen, denn mit dem stehend Ergebnis hatte sie einiges mehr erwartet und brauchte einige Zeit um
ihre gerade erbrachte Leistung einordnen zu können.
Die anderen Starter aus unserem Verein haben allesamt nicht das erreicht, was sie im Vorfeld gezeigt haben.
Wilko wird sich ohnehin weiter auf das LG konzentrieren. Er schießt demnächst in München die Rangliste, das ist ein harter Brocken.

Schießbetrieb aktuell!

Wir haben den Schießbetrieb, mit Auflagen, wieder aufgenommen.
Wer wieder zum Training kommen möchte, der meldet sich bitte vorher bei einem der Sportleiter an.
Für die Damen ist Lena Kohlwes zuständig, bei den Schützen ist es Ralf Kersting und für die Jugend Günter Diers.
Die notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung der Regeln werden hier veröffentlicht (siehe diese Seite unten).
und sind als Aushang außen an der Tür der Schützenhalle angebracht.
Der Schießstand ist so hergerichtet, dass ein genügender Abstand eingehalten werden kann.

Schießbetrieb Halle

Schützenverein Hahn e.V. Halle
Konzept zur Einhaltung der Corona-Verhaltensregeln für das Schießen in der Schützenhalle
Stand 25.05.2020
Allgemeine Regeln:

Unter Einhaltung folgender zusätzlicher zum Schießen allgemein erforderlicher Rahmenbedingungen findet das Training zum Schießen in der Schützenhalle ab dem 25.05.2020 statt.

Die Trainingsteilnehmer haben sich im Vorfeld bei der Schießsportleitung für einen der angebotenen wöchentlich stattfindenden Termine für das Training angemeldet.

Um mögliche Infektionswege nachvollziehen zu können, werden die Trainingsteilnehmer erfasst. Hierzu liegen in der Schützenhalle Listen aus, in denen sich die Trainingsteilnehmer mit Datum und Name eintragen.
Nach Ablauf von 3 Wochen werden die Listen von der Schießsportleitung vernichtet und entsorgt.

Eine Nutzung von Theke und Küche ist nicht möglich.

Hygieneregeln:

Im Eingangsbereich der Schützenhalle ist ein Ellbogendesinfektionsspender für die Handhygiene installiert.

Bei Betreten der Schützenhalle sind die Hände zu desinifzieren!

Nach dem Toilettengang sind die Hände zu desinfizieren!

Der Spender ist mit einem Ellbogen zu betätigen. Das Desinfektionsmittel ist mit der freien Hand aufzunehmen und dann sind beide Hände nach den Regeln zur Handdesinfektion zu desinfizieren.

Die Sportgeräte und Ausrüstung sind ausschließlich einem Schützen zugeordnet. Nur der zu den Sportgeräten und der Ausrüstung zugeordnete Schütze darf diese nutzen. So wird gewährleistet, dass über Körperkontakt keine Viren übertragen werden können.
Abstandsregeln:

Zur Einhaltung des Mindestabstandes von 2 Metern ist die Anzahl der Trainingsteilnehmer auf 7 Personen einschließlich Sportleitung bzw. Trainer begrenzt.

Um den Abstand beim Schießen in der Luftgewehrhalle einzuhalten, sind die Stände 2, 4, 6, 8, 10 und 12 gesperrt.

Es können so maximal 6 Schützen gleichzeitig trainieren.

Um den Abstand beim Schießen in der Kleinkaliberhalle bzw. Bogenhalle einzuhalten, sind die Stände 2, 4, und 6, gesperrt.

Jedem Bogenschützen wird eine Bogenscheibe zugeordnet.

Es können maximal 3 Schützen gleichzeitig trainieren.

In den Räumen der Schützenhalle kann bei einer Anzahl von maximal 10 Personen der Mindestabstand eingehalten werden.

Die Trainingsteilnehmer werden von der Sportleitung angehalten, den erforderlichen Abstand entsprechend einzuhalten.

Aufgestellt Schützenverein Hahn
Hahn, 24. Mai 2020

1. Vorsitzender Schützenverein Hahn

Schießbetrieb Bogen

Schützenverein Hahn e.V.
Konzept zur Einhaltung der Corona-Verhaltensregeln für das Bogenschießen im Freien
Stand 09.05.2020
Allgemeine Regeln:
Unter Einhaltung folgender zusätzlicher zum Schießen allgemein erforderlicher Rahmenbedingungen findet das Training zum Bogenschießen im Freien auf unserem Schützenplatz statt.

Die Trainingsteilnehmer haben sich im Vorfeld bei der Bogensportleitung für einen der angebotenen wöchentlich stattfindenden Termine für das Training angemeldet.

Um mögliche Infektionswege nachvollziehen zu können, werden die Trainingsteilnehmer erfasst. Hierzu liegen in der Schützenhalle Listen aus, in denen sich die Trainingsteilnehmer mit Datum und Name eintragen.
Nach Ablauf von 3 Wochen werden die Listen von der Bogensportleitung vernichtet und entsorgt.

Die Schützenhalle ist nur zu betreten, um

dieses Konzept einzusehen
sich in die Teilnehmerliste zum Training einzutragen,
die Sportgeräte aus dem Aufbewahrungsraum bzw. -schrank zu holen und zurückzubringen
die Toilette zu benutzen

Eine Nutzung von Theke und Küche ist nicht möglich.

Hygieneregeln:

Im Eingangsbereich der Schützenhalle ist ein Ellbogendesinfekionsspender für die Handhygiene installiert.

Bei Betreten der Schützenhalle sind die Hände zu desinifzieren!

Nach dem Toilettengang sind die Hände zu desinfizieren!

Der Spender ist mit einem Ellbogen zu betätigen. Das Desinfektionsmittel ist mit der freien Hand aufzunehmen und dann sind beide Hände nach den Regeln zur Handdesinfektion zu desinfizieren.

Abstandsregeln:

Zur Einhaltung des Mindestabstandes von 2 Metern ist die Anzahl der Trainingsteilnehmer auf 6 Personen einschließlich Sportleitung begrenzt.

In den Räumen der Schützenhalle kann bei einer Anzahl von 6 Personen der Mindestabstand eingehalten werden. Die Trainingsteilnehmer halten den Abstand entsprechend ein.

Um den Abstand beim Bogenschießen einzuhalten, steht für jeden Bogenschützen eine eigene Bogenscheibe auf einer eigenen Auflage bereit.

Aufgestellt Schützenverein Hahn
Hahn, 09. Mai 2020

1. Vorsitzender Schützenverein Hahn
Julia trainiert auf dem Balancebort
Julia trainiert auf dem Balancebort
Coronaabstand!Training mit einer Gruppe junger Schützinnen
Coronaabstand!Training mit einer Gruppe junger Schützinnen

Training mit neuem Rekord

Julia Haß hat wohl aus Vorfreude auf die bevorstehenden Ferien beim Training ein Klasse-Ergebnis hingelegt.
Mit 395 Rg. stellte sie auch gleich einen Standrekord bei der Jugend auf.
Den bisherigen Rekord hatte mit 394 Rg. Lea Meuschel inne.
Wie Ihr seht findet das Training unter Corona-Verhaltensregeln wieder statt. Neben den üblichen Tagen am Dienstag ab 18:00 Uhr oder Freitags ab 17:00 Uhr.
An einigen Samstagen ist, wie schon bekannt gemacht, auch ein Training der Kadergruppe aus Schützen der Bezirke Ostfrießland und Oldenburg
bei uns in Hahn.

Landeskader Gewehr Stützpunkt Hahn

Landeskader Gewehr Stützpunkt Hahn
Der NWDSB hat mit einer kleinen Trainigsgruppe des Jugend-Kaders bei uns einen Tageslehrgang abgehalten.
In den kommenden Wochen werden weitere solche Maßnahmen folgen. Die Termine sind bereits festgelegt.
Vorgesehen sind der 27.06. der 11.07. und der 18.07.2020.
Der Landesverband hat ein eigenes Korona Konzept erstellt und die Trainigsruppen mit allem Nötigen ausgestattet.