Landesliga 2011/2012

vlnr.: Ilona Röben, Björn Lünemann, Tabea Diers, Hella Brumund und Ralf Lehmann

Hahn I gewinnt am 30. Oktober 2011 beide Begegnungen mit 3:2 Punkten
und bleibt Tabellenführer in der Gruppe 1.


Tolle Ergebnisse schossen:
Hella Brumund mit 388 und 390 Rg,
Björn Lünemann 376 u. 387 Rg,
Ralf Lehmann 376 u. 378 Rg,
Ilona Röben 392 u. 388 Rg.
Tabea Diers 384 u. 377 Rg.

In der zweiten Paarung am Nachmittag gegen den SV Bremen Stuhr
hat Ilona Röben im Stechen mit einer 10,6 den Siegpunkt geholt, herzlichen Glückwunsch!

Alle Ergebnisse unter www.nwdsb.de

Die beiden weiteren Mannschaften aus Hahn konnten ebenfalls Siegen,
herzlichen Glückwunsch!
Weitere Ergebnisse unter www.Oldenburger-Schützenbund.de
_____________________________________________________________________________________

(Dazu Bericht in der NWZ vom 2.11.2011) MH
Schützen aus Hahn zweimal siegreich
Landesliga Erfolg über Leuchtenburg II

Hahn - Ihre Tabellenführung in der Landesliga verteidigten die Schützen vom SV Hahn mit zwei Siegen bei den Wettkämpfen in der Schützenhalle Leuchtenburg. Spannend ging es dabei im Derby gegen Leuchtenburg II zu, das Hahn knapp 3:2 gewann. Das beste Ergebnis beim Siegerteam erreichte Ilona Röben mit 392 Ringen. Weiter gewannen Hella Brumund und Tabea Diers. Nur Björn Lünemann und Ralf Lehmann unterlagen jeweils ihren Gegnern aus Leuchtenburg.
Danach kam es zum Duell zwischen Hahn und den hochmotivierten Schützen aus Bremen-Stuhr. Hahn gewann auch hier mit 3:2. Hella Brumund erzielte mit 390 Ringen ein starkes Ergebnis. Björn Lünemann an Position zwei steigerte sich enorm und gewann ebenfalls mit 387 Ringen. Ralf Lehmann und Tabea Diers mussten ihren Gegnern die Punkte überlassen.
Die Entscheidung zwischen Ilona Röben und Silke Seelinger aus Stuhr und damit über die gesamte Partie fiel erst im „shoot off“. Beide waren vorher ringgleich. In der Schützenhalle herrschte Riesenspannung. Ilona Röben erzielte ein 10,6 gegenüber 8,8 und gewann. Jubel bei den Hahner Schützen.


Die erfolgreiche 1. Mannschaft

v.l.n.r. Björn Lünemann, Hella Brumund, Ralf Lehmann, Birthe Schütte, Tabea Diers


Am 9. 10. 2011 hat die Ligasaison
für unsere Mannschaften begonnen. Hahn I gewinnt zweimal!

Tolle Leistung! Darauf könnt Ihr stolz sein!
In Schüttorf, an der Grenze zu Westfalen, gewann die erste Mannschaft in der Landesliga beide Begegnungen!
Geschossen haben:
Tabea Diers 384 / 385 Rg.
Birthe Schütte 374 / 382 Rg.
Hella Brumund 389 / 390 Rg.
Ralf Lehmann 386 / 384 Rg.
und Björn Lünnemann 387 / 388 Rg.

Ilona Röben fehlte, da Sie mit der Schule auf Klassenfahrt war.
Das Mannschaftsergebniss: 1920 Rg. , Schnitt 384 Rg. und 1929 Rg. Schnitt von 385,8 Rg.

(Dazu Bericht in der NWZ vom 11.10.2011)
Schützen aus Hahn starten erfolgreich in die Saison
Landesliga Team setzt sich in zwei Wettkämpfen durch und ist jetzt Spitzenreiter
Die Mannschaft vom SV Hahn gewann ihre ersten beiden Wettkämpfe in der neuen Saison der Landesliga. BILD: SV Hahn

Rastede - Die Wettkampfsaison der Sportschützen begann am vergangenen Wochenende. Das Team vom SV Hahn konnte nach zwei Erfolgen gleich die Tabellenführung in der Landesliga übernehmen.

Die Sportler aus Hahn mussten zunächst gegen den Gastgeber aus Schüttorf antreten. Der Wettkampf schien für die Ammerländer sehr schwierig zu werden, denn die Schüttorfer waren in der letzten Saison noch in der Regionalliga vertreten. Aber mit einer geschlossenen guten Mannschaftsleistung siegten die Ammerländer deutlich mit 4 :1 Punkten.

Ein Mannschaftsschnitt von glatten 384 Ringen für die Schützen aus Hahn war für die Schüttorfer, die sich im Neuaufbau befinden, letztlich zu viel. Für den SV Hahn waren am Start: Tabea Diers, Birthe Schütte, Hella Brumund, Ralf Lehmann und Björn Lünnemann.

Am Nachmittag fand dann die zweite Begegnung gegen den SV Sögel statt.
Mit viel Schwung starteten die Sögeler in den Wettkampf, die Hahner wurden mächtig herausgefordert und antworteten mit einer deutliche Leistungssteigerung. Am Ende hieß es 3:2 für die Ammerländer mit einem Mannschaftsergebnis von guten 1929 Ringen, was einem Durchschnitt von 385,8 Ringen entsprach. Die Schützen aus Hahn traten in der gleichen Besetzung wie im ersten Wettkampf an.

Jubel in Hahn
Hahn I gewinnt beide Matches gegen Etzhorn und Schüttorf mit jeweils 3:2 Punkten!
Birthe Schütte wurde zweimal zu Matchwinnerin für Hahn.
Das 1/4 Finale wurde gegen den SV-Etzhorn geschossen. Beide Mannschaften standen wohl
sehr unter "Strom", denn letztlich wurden keine berauschenden Ergebnisse erzielt.
Doch Spannung war genügend auf dem Stand, alles lag letzlich in den Händen
von Dirk Fredehorst vom SV - Etzhorn, er hatte eigendlich genügend Vorsprung vor
Birthe Schütte, Birthe war um einiges schneller fertig und hatte 381 Rg. vorgelegt.
Dirk war das nicht entgangen. Er schoss einen Neuner nach dem Anderen. Letzlich hatte
er mit dem 39. Schuss seine Führung abgeben müssen. Auch die 10 mit dem letzten Schuss
reichte nicht, Birthe gewann 381 zu 380 und Hahn hatte gewonnen.

Nun war Warten angesagt bis zum Nachmittag. Um 16.45 Uhr war dann endlich Start
zum 1/2 Finale gegen den SV-Schüttorf. Die Schüttorfer hatten sich in den letzten
Vorrunden-Wettkämpfen toll steigern können. Wir waren auf einiges gefasst, und wie
erwartet starteten die Schüttorfer mit Inken Plengemeyer als schnellste Schützin mit einer
guten 98er Serie. Dem hatte Hella eine 96er Serie entgegen zu setzen. So schnell Inken
auch war, sie schoss gleichmäßig gut weiter und kam auf schnell geschossene 388 Rg.
Für Hella war dieses Ergebnis an diesem Tag nicht zu erreichen.
Hella kam auf 384 Rg. Ilona Röben schoss gegen Florian Voet. Hier stand es am Ende
383 Rg. zu 385 Rg. für Florian (nur 2 Ringe)!
Jetzt zeigte sich, dass die Hahner auf den Plätzen 3-5 gut besetzt sind.
Birthe Schütte hatte auch in diesem Wettkampf die Nase vorn. Mit wiederum einem Ring
Vorsprung vor Steffen Rönne 380 Rg. zu 379 Rg. sicherte Birthe den ersten Hahner Punkt.
Auf Position 4 hatte Björn Lünemann es mit Stephan Büttergerdes zu tun.
Hier lies Björn nichts "anbrennen" und gewann mit guten 385 Rg. zu 379 Rg.
Ralf Lehmann auf Positizon 5 hatte mit Kirsten Sumbeck keine großen Mühen.
Er gewann recht deutlich mit 380 Rg. zu 367 Rg.
Danke Birthe!

Nun geht es erst zum Finale gegen den SV - Ladekoop und dann nach Hannover
zum Aufstiegskampf für die 2. Bundesliga.

-----------------------------------------------------------------------------------
Hahn II siegte gegen Visbek!
Die 2. Mannschaft des SV-Hahn holte im letzten Wettkampf der Vorrunde einen 5:0 Sieg gegen Visbek.
Ein tolles Mannschaftsergebnis von 1907 Rg. was einen Durchschintt von 381,4 Rg. ausmacht.
Besonders Stolz dürfen die Schützlinge von Mannschaftsführer Olaf von Kampen sein,
denn mit 1907 Rg. gegenüber 1902 Rg. der ersten Mannschaft ist es Ihnen erstmals gelungen, die "Erste" zu schlagen!

Für Hahn 2 am Start waren:
Sandra Menke 390 Rg. toll,
Olaf von Kampen 386 Rg.,
Lena Kohlwes 374 Rg.,
Renate Gerdes 377 Rg.
und Hanne Bolte 380 Rg.


Das 1/4 Finale schießt Hahn II am 22.01.2012 gegen Godensholt in Hahn!
Über Fans und Zuschauer würden sich die Schützen freuen.

Leider verloren!

Foto vom Stechen Nadine Riedemann und Volker Vogel

Hahn I verliert deutlich mit 4:1 gegen Aurich Oldendorf
Aber Tabellenplatz 2. und für das 1/4 Finale qualifiziert, dass am 29.01. in Stoppelmarkt ausgetragen wird.
Beide Mannschaften haben 1902 Rg. geschossen wobei die Auricher eigendlich zu schlagen gewesen wären.
Doch Hella und Björn waren außer Rand und Band! Hella umkreiste die 10 ständig und Björn verteilte seine schlechten Treffer von links nach rechts.
Birthe schoss 386 Rg. und holte den Hahner Ehren-Punkt recht deutlich. Ilona und Tabea verloren bei guter Leistung knapp.
In der 2. Begegnung gewann der SV - Stuhr gegen den Absteiger vom SV Bramstedt mit 3:2.
Spannung Pur gab es bei dieser Paarung, denn bei Nadine Riedemann vom SV Stuhr trat ein Waffenfehler schon beim Probeschießen auf.
Dieser Waffenfehler konnte lange Zeit nicht behoben werden, und mit dem Start von Nadine war eigendlich nicht mehr zu rechnen.
Nach einer guten halben Stunde die erlösende Nachricht der Fehler war behoben worden und Nadine konnte Ihren Wettkampf noch aufnehmen.
Das Reglwerk lässt bei einem solchen Ereigniss eine 15 minütige zusätzliche Wettkampfzeit zu. Die restliche reguläre Wettkampfzeit + 15 Min. reichten Nadine dann noch um mit Ihrem Gegner Volker Vogelsang vom SV Bramstedt gleichzuziehen. Beide kamen auf 377 Rg, und ein Stechen musste die Entscheidung bringen. Hier waren dann tatsächlich 3 Schüsse notwendig um den Sieger zu ermitteln.
Volker Vogelsang holte diesen Punkt.



Landesliga

von links SV-Hahn, SV-Ladekop u. SV-Burweg

Am Sonntag den 12.02. 2012 fand in Stoppelmarkt/Vechta das Finale der
Landesliga statt: 4 : 1 verloren unsere Schützen gegen die gut
aufgelegten Ladekoper. Trotz Ersatzschützen haben die Gegner sich keine
Schwäche erlaubt und verdient gewonnen.
Ilona, Tabea und Björn hatten es vor allem mit sich selbst zu tun
und konnten nicht an Ihre sonstigen Leistungen anknüpfen.
Hella kämpfte wie eine Löwin und kam auf Gute 386 Rg.
leider reichte es nicht denn Ihr Gegner hatte 390 Rg..
Birthe Schütte hatte mit 381 Rg. zu 376 Rg. den einzigen Punkt für Hahn eingefahren.

Alle Ergebnisse sind unter www.nwdsb.de einzusehen.

Bitte auch die Veröffentlichung in der NWZ beachten

Gemeindepokal 2012

Die Damen des SV Hahn haben es am 22.05.2012 das 2. Mal Infolge geschafft, die Wanderplakette der Gemeinde Rastede zu gewinnen. Trotz Ringvorlage haben unsere Damen mit einem sehr guten Gesamtergebnis von 1156 Ringen den ersten Platz verteidigt.

Mitgeschossen haben:
Elfriede Kirschenmann, Renate Gerdes, Magdalene Eiting, Monika Buss-Schubert, Sandra Menke, Hella Brumund, Kerstin Wilken und Tabea Diers.

Auch in der Einzelwertung konnten wir uns sehen lassen. Von 6 möglichen Einzelpreisen gingen 4 nach Hahn:

Luftgewehr Freihand 20 Schuss:

1. Platz, Hella Brumund mit 193 Ringen
2. Platz, Tabea Diers mit 192 Ringen

Luftgewehr Auflage 20 Schuss:

1. Platz, Renate Gerdes mit 199 Ringen

Die Damen des SV Hahn haben es am 22.05.2012 das 2. Mal Infolge geschafft, die Wanderplakette der Gemeinde Rastede zu gewinnen. Trotz Ringvorlage haben unsere Damen mit einem sehr guten Gesamtergebnis von 1156 Ringen den ersten Platz verteidigt.

Mitgeschossen haben:
Elfriede Kirschenmann, Renate Gerdes, Magdalene Eiting, Monika Buss-Schubert, Sandra Menke, Hella Brumund, Kerstin Wilken und Tabea Diers.

Auch in der Einzelwertung konnten wir uns sehen lassen. Von 6 möglichen Einzelpreisen gingen 4 nach Hahn:

Luftgewehr Freihand 20 Schuss:

1. Platz, Hella Brumund mit 193 Ringen
2. Platz, Tabea Diers mit 192 Ringen

Luftgewehr Auflage 20 Schuss:

1. Platz, Renate Gerdes mit 199 Ringen



Schießen des ASB Millimeter entscheiden über Titel
Magdalena Eiting
(SV-Hahn) und Volker Ruseler neue Bundesmajestäten (NWZ 10.03.2014)
Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern fiel die Entscheidung denkbar knapp. 23 der im ASB organisierten Vereine nahmen am Bundeskönigsball teil.
(von Erhard Drobinski)

Der Ammerländer Schützenbund hat beim Bundeskönigsball ein neues Königshaus proklamiert.

Edewecht. Einen äußerst gelösten und zufriedenen Präsidenten des Ammerländer Schützenbundes (ASB) erlebten am Sonnabendabend die vielen Mitglieder der Ammerländer Schützenvereine. Beim Bundeskönigsball konnte ASB-Präsident Rolf Kaiser in der Edewechter Heinz-zu- Jührden-Halle nicht nur über 400 Gäste begrüßen und damit fast 40 mehr als 2013, sondern der Klein Scharreler hatte auch allen Anlass, sich über die guten Leistungen beim Bundeskönigsschießen an dem Wochenende zuvor zu freuen.
Eine „10“ reicht schon lange nicht mehr, um den Titel eines Königs oder einer Königin des ASB zu erringen. So erzielten von den 16 angetretenen Königinnen der Ammerländer Schützenvereine insgesamt sieben ein „10“er-Ergebnis. Ein Teiler musste herangezogen werden, um die kleinen Unterschiede herauszuarbeiten. Mit einer 10,6 schnitt dabei Magdalena Eiting vom Schützenverein (SV) Hahn am besten ab und wurde als neue ASB-Königin ausgezeichnet. Als Hofdamen stehen ihr für das Jahr 2014 Angela Harms vom SV Metjendorf (10,4 Ringe) und Elke Cordes vom SV Ocholt-Howiek (10,3 Ringe) zur Seite.

Bundesschießen des ASB

Lea Meuschel ist mit 97 Ringen Sieger beim Lichtpunktschießen der Schüler geworden.
Thees Wilken hat mit 94 Ringen bei den Jugendlichen den 2. Platz belegt.
Hella Brumund hat mit 98 Ringen bei den Damen Freihand den 1. Platz belegt.
Bei den Bogenschützen konnte Jutta Marquard den 2. Platz belegen.
Die Bogenmannschaft hat auch den 2. Platz errungen.

Bundesschiessen des ASB inEdewecht 2014

Lichtpunktmeisterschaft Oldenburg 2014

Am 30.03.2014 stand die 5. offene Lichtpunktmeisterschaft im Oldenburger Schützenbund an. Nach 4 Jahren „Provisorium“ mit 3 Lichtpunktanlagen auf dem KK-Stand und fliegenden Starts, ist ein weiterer Schritt in Richtung Professionalität wahr geworden.

Nachdem im November der Jugendausschuss über die Pläne informiert wurde, konnte am letzten März Wochenende die 5. offene Lichtpunktmeisterschaft mit 9 Lichtpunktanlagen Gewehr und 2 Pistolenanlagen auf dem LG Stand beim Schützenverein Hahn veranstaltet werden. Eingesetzt wurde das DISAG RedDOT System, welches voll Kompatibel zur Standtechnik des SV Hahn ist. Dadurch war ein Reibungsloser Ablauf ohne technische Probleme der Wettkämpfe möglich.

Die Meisterschaft wurde mit festen Startzeiten und Standansagen durchgeführt, so wie es die kleinsten später auch bei den Schüler Luftgewehr und Luftpistolen Wettkämpfen erwartet.

Teilgenommen haben Kids in den Jahrgängen 2002 bis 2007. Die Jahrgänge 2002 und 2003 haben 20 Schuss Freihand geschossen. Die jüngeren Jahrgänge 20 Schuss mit Auflage. Insgesamt haben sich 16 Vereine mit 51 Startern beteiligt. Die Ergebnislisten sind unter www.oldenburger-schuetzenbund.de zu finden.

Jeder Schütze hat nach seinem Start eine Teilnehmerurkunde aus den Händen der Jugendsprecher Dominik Kuck und Nadine Hoppe bekommen.

Am Ende wurde dann noch die Siegerehrung durchgeführt. Schön war, dass die meisten zu Ehrenden noch anwesend waren. Die Gewinner von Platz 1 bis 3 haben entsprechend stolz ihre zum Teil erste Bezirksmeisterschaftsmedaille in Empfang genommen.

Ein großes Dankeschön richtet der Jugendvorstand an alle Betreuer, die ihre Schützen an den Start gebracht haben. Außerdem haben wir dem NWDSB Lichtpunktbeaufttragten Gerd Harzemeier und Elfe Stauch zu danken für die Bereitstellung der Pistolenanlagen. Weiter Danken wir allen Vereinen, die uns ihre Lichtpunktanlagen ausgeliehen haben.
(Bericht im NWDSB)

Lichtpunktmeisterschaft Oldenburg 2014

Deutsche Meisterschaften 2014

Mit insgesamt 10 Startern aus den Sparten LG, KK, und Bogen werden in den kommenden Wochen Hahner Schützen die nationalen Tietelkämpfe bestreiten. Den Anfang machen die Gewehrschützen, die ab dem 22.08.2014 in München an den Start gehen werden. Es folgt die DM der Bogenschützen,
die in Zeven vom 29.08. - 31.08.2014 stattfindet. Als Abschluss schießen die Auflageschützen,
die vom 17.10 - 19.10.2014 in Dortmund auf Medaillienjagd gehen werden.
Hier noch die Liste weitere Mitglieder des SV-Hahn, die bei den Meisterschaften dabei sind aber für andere Vereine startberechtigt sind.
Weiterhin starten:
Ralf Lehmann (amtierender deutscher Mannschaftsmeister) KK-100m,
Alexander Steinbach LG, KK 3 x 20, KK-Liegend und KK-100m.
Rainer Kuck KK-Liegend,
Burghard Tönjes KK 100 m,
Jan Buß KK 3 x 40,
Christian Grund KK - 100 m,
Jan Meister KK- 100 m,
Hanne Bolte KK-3 x 20
Scherilyn Werner LG,
Martina Thomßen LG,
Inken Plengemeiyer GK, LG, KK-liegend
und Günter Diers KK - 100m.

Lea Meuschel

Lichtpunktschießen
Lea Meuschel

wurde mit 187 Rg. Bezirksmeisterin in ihrer Klasse.

KK 100 m

Carsten Rohde

Carsten Rohde schoss hier mit 280 Rg..
Sicher nicht soviel wie er es sich gewünscht hätte.
Doch in Anbetracht seiner Meisterprüfung, die gerade bewältigt werde muss, ist es in diesem Jahr schon eine Leistung sich zu qualifizieren.

Stefanie Breuer´s Schießscheibe

v.l. Inken Plengemeyer, Nadine Grünecke, Stefanie Breuer

KK 3 x 20 Damen

Platz 12 erreichten die jungen Wilden bei ihrem erstem Start in der Damenklasse.
Auch hier zeigte sich Nadine Grünecke von ihrer besten Seite und erziehlte mit 571 Rg. einen persönlichen Rekord.
Inken Plengemeyer traf 565 Rg. und Stefanie Breuer schoss 564 Rg. Zusammen kamen die Drei auf 1700 Rg..
Das bedeutete eine Steigerung zum Ergebnis der Landesmeisterschaft.

Super Leistung der Damen im KK 3 x 20 Schießen.

Damenklasse Hahn ist Bezirksmeister mit den Schützinnen
Einzeln:
Platz 1 Nadine Grüneke mit 568 Rg.
Platz 2 Inken Plengemeier mit 567 Rg.
Platz 3 Stefanie Breuer mit 566 Rg.
Mannschaft Platz 1 1701 Rg.

Damenklasse

v.l.n.r. Inken Plengemeier,Nadine Grüneke,Stefanie Breuer

Nachlese der DM 2014 aus München.

Hahner Schützen aus München zurück
Unsere Starter können mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden sein.
Alle 5 Gewehrschützen haben teilweise sehr gute Ergebnisse erzielt.
Den Anfang machten die Luftgewehrschützinnen
mit Sandra Menke die gute 385 Rg. erreichte, unterstütz durch "ihre Fans" Dirk, Hella und Tommi, der Trommler sowie den Rest des Hahner Teams.
Gleichzeitig mit Sandra waren auch einige weitere Damen, die in Hahn trainiert werden am Start. Allen voran und hier stellvertretend genannt, hat Nadine Grünecke eine Klasse Leistung gezeigt. Mit unglaublichen 396 Rg. gelang der jungen Schützin, die im ersten Jahr in der Damenklasse startet, ein Debüt, dass sie in die Reihen der besten Deutsche LG -Damen katapultierte.
Nadine hätte mit "einem Zehntel" mehr Glück eine ihrer zwei 9,9 er in eine Zehn verwandeln können und dann sicher in das Finale der besten acht Damen einziehen können. Ein Toller Platz 10 ist für Nadine eine Bestätigung ihres Könnes.

Dirk und Sandra

KK Wettkampf der Damen Rastede/Wiefelstede
Tagesbeste: Sabine Schellenberg 189 Ringe
Tages Zweitbeste: Renate Gerdes 188 Ringe
Beste Mannschaft (1. Sieger): SV-Hahn

KK Wettkampf der Damen Rastede/Wiefelstede

Bezirksmeisterschaft der Schüler in Hahn 2015

Lea  Meinen
Lea Meinen
Lea Meuschel
Lea Meuschel
Der coolste Sieger aus Wiefelstede
Der coolste Sieger aus Wiefelstede

Bei uns in Hahn fand am letzen Wochenende die Bezirksmeisterschaft der Schüler statt!
Gleichzeitig haben auch die Lichtpunktschützen ihre Meister ermittelt.
Zwei Goldmedaillengewinner und einmal Bronze für die Mannschaft war die erfolgreiche Ausbeute unserer (kleinen) Sportler.
Wir sind sehr stolz auf die Medalliengewinner. Herzlichen Glückwunsch zum schönen Erfolg.
Am Samstag waren die Schüler mit dem LG dran, Lea Meinen schoss tolle 162 Ringe und belegte den ersten Platz bei den Schülern B-weiblich.
Sonntags wurde es für die Lichtpunktschützen ernst. Hier war es Lea Meuschel die mit bemerkenswerten 209,00 Rg. Platz 1 belegte.
In der Mannschaftswertung gab es einen 3. Platz und somit eine Bronzemedaille.
zu den Bildern:
1. Lea Meinen Goldmedallie Schülerkl. B-weibl. LG mit 162 Rg.
2. Lea Meuschel Goldmedallie Lichtpunkt mit 209,00 Rg.
3. Der "coolste" Sieger des Tages aus unserem Nachbarverein Wiefelstede.

Edewecht: In der NWZ vom 10.03.2015.

Bild oben: Helmut Hogelücht

ASB-Präsident Rolf Kaiser (links) proklamierte das neue Bundeskönigshaus 2015 (weiter v.l.:) Adjutant Friedo Hots, Bundeskönig Harald Kersting (u. links), Adjutant Erich Petershagen, Jugendkönigin Alexandra Michel, Hofdame Diana Brokop, Königin Irmtraud Herrmann sowie Hofdame Sabine Schellenberg (u. rechts).

von Helmut Hogelücht:
Harald und Irmgard als Bundeskönigspaar
Neue Majestäten beim Ammerländer Schützenbund proklamiert

Sie stehen fest: die Mitglieder des Ammerländer Bundeskönigshauses. Beim Bundeskönigsball, der am Wochenende in der Edewechter „Heinz zu Jührden-Halle“ gefeiert wurde, proklamierte Präsident Rolf Kaiser die neuen Majestäten. Schießberechtigt sind für das Bundeskönigshaus die amtierenden Majestäten in den Vereinen des Ammerländer Schützenbundes.
(...)
Höhepunkt des Abend war die Proklamation der besten Schützinnen und Schützen, die das Bundeskönigshaus 2015 bilden. Nach dem feierlichen Einmarsch aller Königinnen und Könige erhielten sie die Königsketten.
Das neue Königspaar des Ammerländer Schützenbundes bilden
Harald Kersting (10,8 Ringe) vom Schützenverein Hahn

Irmtraud Herrmann von der Schießsport-Gemeinschaft Edewecht (10,5 Ringe). Hervorragende Ergebnisse erzielten bei den Schützen auch Kerstings Adjutanten Friedo Hots (Wiefelstede, 10,7 Ringe) und Erich Petershagen (Ocholt-Howiek 10,7 Ringe) sowie Herrmanns Hofdamen Sabine Schellenberg (Hahn, 10,3 Ringe) und Diana Brokopp (Metzendorf, 10,2 Ringe) erzielt, sie wurden zu Adjutanten der neuen Majestäten. Neue Jugendkönigin des Bundeskönigshauses ist Alexandra Michel von den Metjendorfer Schützen.

Landesmemisterschaft 2015 in Bassum

Letztes Wochenende haben die Damen und Herren ihre Meister ermittelt.
Aus Hahner Sicht waren ausschließlich Damen am Start.
Das beste Ergebnis hatte Scherilyn Werner mit guten 387 Rg., was zur Teilnahme am Finale berechtigte.
Im Finale hatte sich Scherilyn gut behauten können und letztlich einen tolle 4. Platz erreicht.
Herzlichen Glückwunsch zur guten Leistung!

Tabea Diers
erreichte gute 384 Rg.
Hella und Sandra waren nicht wirklich mit ihrer Leistung zufrieden,
denn 375 und 374 Rg. sind nicht das was sie sonst abrufen können.
Lena Kohlwes, die noch nie im LLZ geschossen hatte, und gerade mit ihren Prüfungen zutun hat,
konnte nicht wirklich ein gutes Ergebnis erwarten und musste mit mäßigen 364 Rg. vorlieb nehmen.
Kommendes Wochenende schießen die Altersklassen wiederum im LLZ in Bassum.

Thalia Goßling schafft die Qualifikation zur DM!

Thalia Goßling

Thalia Goßling schafft die Qualifikation zur DM!
Bei den Landesmeisterschaften hat Thalia Goßling im Wettbewerb Jugend w. KK 3 x 20
mit einem Ergebnis von 537 Rg. die Qualifikation deutlich geschafft.
Für den SV-Hahn startet sie mit dem KK Gewehr, LG schießt die junge Ostfriesin für ihren Stammverein SV Holterfehn.
Thalia ist gerade in die Jugend-Klasse gekommen.
Wir wünschen ihr Gut Schuss für die DM.

Landesmeisterschaft

Männerkl. KK-Liegend und 3x20
beim KK-Liegendschießen waren die Ergebnisse insgesamt, wohl auch wegen des sehr warmen Wetters,
nicht so gut wie in vergegangenen Jahren.
Die Mannschaft Hahn II mit Ralf Lehmann 584 Rg.,
Jens Vogelsang 577 Rg. und Burghard Tönjes 575 Rg. kamen auf Platz 3.
Die Mannschaft Hahn I mit Dirk Fredehorst, Cristian Grund und Björn Lünemann kamen auf Platz 7 und mussten weit unter Wert,
letztlich diesen Wettkampf abhaken.

KK 3x20 hier haben leider nur 2 Starter aus unseren Reihen teilgenommen.
Bemerkenswert ist das von "nur 6 Mannschaften",
die an diesem Wettbewerb teilgenommen haben nur 2 Mannschaften komplett an den Start gingen.
Das hat dieser Wettbewerb wahrlich nicht verdient.
Sicher wird es im nächsten Jahr mit neuem Schwung wieder mehr Tteilnehmer geben.

KK Auflage Senioren B/C 100 m und 50 m.
Hier hat Horst Ficken als einziger Starter an beiden Wettbewerben teilgenommen.

Alle Ergebnisse sind unter www.nwdsb.de einzusehen.

Bilder anklicken vergrößert:

Lea Meuschel
Lea Meuschel
Lea Meuschel´s Treffer-Anzeige
Lea Meuschel´s Treffer-Anzeige
Lea Meinen
Lea Meinen

Landesmemisterschaft 2015

Lea Meuschel wieder Landesmeisterin!
Mit dem Lichtpunktgewehr war Lea auch dieses Mal nicht zu schlagen.
Mit einem außergewöhnlichen Ergebniss von sage und schreibe 211,7 Rg.
konnte Lea recht deutlich ihre Konkurentinnen auf Abstand halten.
Der Vorsprung von Lea Betrug nahezu volle 3 Ringe.
Sie traf im Durchschnitt fast eine 10,6!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

Lea Meinen,
die an diesem Tag ebenfalls am Start war,
hatte Probleme mit dem Scheibenhalter.
Sie konnte den Scheibenstreifen, nicht ohne das Gewehr zur Seite zu legen, weiterziehen.
Mit ihrem Ergebniss war Lea dann auch nicht zufrieden.
Bereits am Samstag schossen die Jugendlichen im LG-3x20 und LG ihre Meister aus.
An den kommenden Wochenenden werden weitere Landesmeister ermittelt,
wir berichten dann weiter von den Ergebnissen der Hahner Schützen.

Landesmemisterschaft 2015 in Bassum

Letztes Wochenende haben die Damen und Herren ihre Meister ermittelt.
Aus Hahner Sicht waren ausschließlich Damen am Start.
Das beste Ergebnis hatte Scherilyn Werner mit guten 387 Rg., was zur Teilnahme am Finale berechtigte.
Im Finale hatte sich Scherilyn gut behauten können und letztlich einen tolle 4. Platz erreicht.
Herzlichen Glückwunsch zur guten Leistung!

Tabea Diers
erreichte gute 384 Rg.
Hella und Sandra waren nicht wirklich mit ihrer Leistung zufrieden,
denn 375 und 374 Rg. sind nicht das was sie sonst abrufen können.
Lena Kohlwes, die noch nie im LLZ geschossen hatte, und gerade mit ihren Prüfungen zutun hat,
konnte nicht wirklich ein gutes Ergebnis erwarten und musste mit mäßigen 364 Rg. vorlieb nehmen.
Kommendes Wochenende schießen die Altersklassen wiederum im LLZ in Bassum.

Gewonnen!
"Das tut so gut"
Am 2. Advent reichte es zu einem nicht erwarteten 4:1 gegen unsere Nachbarn aus Etzhorn.
Das erste mal in dieser Saison ein Ergebnis über 1900 Rg..
Und sie können es doch, Top war Hellas Schluss-Serie mit vollen 100 Rg.
Das gibt der Truppe Selbstvertrauen, welches sie am 10.01.2016 brauchen werden. Dann müssen wir in Nortmoor gegen
den SV Jeringsfehn und am Nachmittag gegen die Schützen aus Wörpedorf ran.
Jetzt geht es erst mal in die Weihnachtspause, wir wünschen allen Freunden des Schießsports ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

Landesliga 2015/2016

Leider alles verloren!
Die schlechteste Saisoneröffnung, die wir bisher hatten, mussten unsere Schützen hinnehmen.
Wahrlich vom Pech verfolgt, denn die besten Schützen konnten aus verschiedenen Gründen, wie beruflich verhindert, Urlaub und krank, nicht gemeinsam an den Start gehen.
Erste Wettkämpfe
In Wiefelstede verloren wir zuerst mit 3:2 gegen den Gastgeber. Hier ging es für Ralf Lehmann und Birthe Schütte mächtig in den Keller, lediglich Sandra Menke und Hella Brumund konnten Punkten.
Eine desulate Leistung folgte gegen Anschütz Lahten mit 0:5 ging diese Partie zu recht verloren.
Zweite Wettkämpfe in Rhadereistedt
Schwierige Startbedingungen hatten wir zu bewältigen.
Mit Birthe Schütte, die beruflich bedingt fehlte, kamen dann noch kurzfristig die Erkrankung von Sandra Menke und Scherilyn Knippenberg dazu.
Markus Lankenau startete erstmals in einen Landesliga Wettkampf.
Innerhalb einer Stunde, vor Aufbruch zum Wettkampf, mussten wir einen weiteren Ersatzschützen aus dem Ärmel schütteln. Günter Diers packte dann seine Ausrüstung ein um der Mannschaft zu helfen.
Der erste Wettkampf ging wieder einmal mit 3:2 verloren. Hella Brumund und Ralf Lehmann machten die Punkte für unser Team.
Am Nachmittag ging es gegen die SSG Schüttorf, wieder knapp 2:3 verloren.
Mit einer Leistungssteigerung der Mannschaft und den ,man höre und staune, beiden Punktelieferanten Markus Lankenau der gute 379 Rg. erreichte und Günter Diers, dem es gelang einen Ring mehr zu schießen als Kirsten Sumbeck 366 - 365 Rg. somit hatten die beiden Ersatzschützen auch mal die Nase vorn.
Fazit der ersten Wettkämpfe.
Bitte bleibt Gesund, damit wir die kommenden Aufgaben mit unseren besten Schützen bewältigen können.
alle Ergebnisse unter http://www.nwdsb.de

Landesliga Ade!

Hella Brumund

Hahn I ist abgestiegen
Bei dem überaus spannenden Kellerduell in Nortmoor haben wir leider nur einen Wettkampf gewinnen können.
Um den Verbleib in der Liga sicherzustellen, wären zwei Siege von Nöten gewesen. Wir hätten dann mindestens in der Relegation
den Verbleib sicherstellen können.
Am Tabellenende wurde kräftig an den Platzierungen der teilnehmenden Mannschaften gerüttelt.
Erst nach dem letzten Schuss des Tages stand fest, dass wir leider kein Glück hatten, und abgestiegen waren.
Wie sehr die Tabelle durcheinander geraten war zeigt, das die auf dem sicheren 5. Platz der Tabelle stehenden Wiefelsteder,
sich zum Schluss auf dem 7. Relegationsplatz wieder fanden.
Wir können nur in der Landesliga bestehen, wenn es uns gelingt in der Zukunft unsere besten Schützen an den Start zu bringen.
Bei insgesamt 7 Wettkämpfen konnten wir nur einen einzigen Durchgang in Bestbesetzung schießen und dann auch gewinnen.
Durch Urlaub, Krankheit, Beruf und Studium wurden wir immer wieder gezwungen, teilweise mit 3 Ersatzschützen anzutreten.
Dadurch bedingt konnten wir kaum Siege einfahren und das Unheil nahm seinen Lauf.
Ausschließlich Hella Brumund hat an allen sieben Wettkämpfen teilgenommen.
Unter solchen Voraussetzungen kann sich keine Mannschaft in der Landesliga halten.
Zudem haben sich die Ergebnisse bei uns nicht weiter entwickelt. Einer unserer Stärken bei den vergangenen Wettkämpfen war,
dass wir mit 5 - 6 Schützen Ergebnisse oberhalb von 380 Rg. schossen.
Doch davon haben wir uns sehr weit entfernt.
Einen Durchschnitt von 380 Rg. muss das Ziel für die Zukunft sein.
In diesem Sinne, mit viel Lust zum Training, und natürlich den nötigen Spaß dabei.
Denn Training und Leistung ist auch Freude und nicht nur etwas, was meine Freizeit einschränkt.

P.S. Vielen Dank an alle Ersatzschützen, die mitgeholfen haben und einige Einzelpunkte für die Mannschaft ermöglicht haben.

Lea Meuschel

Nord West-Cup 2016
Am Samstag, dem 30.01.2016 fand in Bassum der diesjährige NW-Cup statt.
Für die Auswahl des Oldenburger-Schützenbundes ist Lea Meuschel, als Lichtpunktschützin an den Start gegangen.
Platz: 1
Lea Meuschel
Bezirk Oldenburg SV-Hahn
mit Klasse 204,9 Rg.
Das waren 12,8 Rg. Vorsprung vor der Zweitplatzierten Schützin.
Erstmalig Freihand!
In gewohnter Art und Weise hat Lea diesen Wettkampf gewonnen und vier Mal eine 9 getroffen.

Auf diese Leistung sind wir alle sehr stolz. Wir wünschen Lea weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß
an ihrem Hobby.

Gold für Christian Reitz  Schnellfeuerpistole
Gold für Christian Reitz Schnellfeuerpistole
Gold für Babara Engleder im Dreistellungskampf
Gold für Babara Engleder im Dreistellungskampf
Silber für Monika Karsch mit den Sportpistole
Silber für Monika Karsch mit den Sportpistole
Gold für Henri Junghaenel  KK liegend
Gold für Henri Junghaenel KK liegend
Silber für Lisa Unruh mit dem Recuve-Bogen
Silber für Lisa Unruh mit dem Recuve-Bogen

Rio 2016

Olympische Medaillen für Deutsche Schützen
Riesige Ausbeute für unsere Schützen.
Fortuna meinte es besonders gut mit den Sportlern.
Wir teilen die Freude gerne und sagen Danke für diese tollen olympischen Momente.
Auf dem Olymp:
Gold für Babara Engleder im Dreistellungskampf
Gold für Henri Junghaenel KK liegend
Gold für Christian Reitz Schnellfeuerpistole
Silber für Monika Karsch mit den Sportpistole
Silber für Lisa Unruh mit dem Recuve-Bogen

Thalia Goßling

Deutsche Meisterschaften München 2016

Thalia Goßling mit bestem Ergebnis aus Hahner sicht.
KK 3 x 20 Platz 19 von über 100 Startern in der Jugendklasse.
Damit bestätigte die junge Schützin ihre bis dahin gezeigten Leistungen.
Als beste Schützin aus unserem Landes-Verband, in Ihrer Altersklasse, war Thalia mit sich sehr zufrieden.
(Schussbild 3 x 20)
556 Rg., war Ihre Ausbeute

Eine Woche München ist jetzt Geschichte
Viele Eindrücke, gute Resultate und auch weniger zufriedene Schützen gab es vor Ort in der Bayrischen Landeshauptstadt.

Am ersten Wochenende hatten unsere Sportler reichlich Gelegenheit unseren Olympioniken über die Schulter zu schauen.
Alle Medailliengewinner aus Rio waren am Start. Reichlich Autogramme (einige bald in unserer Halle ) zu bewundern, und
viel Beachtung durch Funk und Fernsehen gab es vor Ort auf der Oympia-Schießanlage in Hochbrück.

Axel Regener
Luftpistole:
Er hatte sich einen besseren Start gewünscht. Insgesamt landeten zu viele Schüsse unterhalb des Zentrums,
somit reichte er nicht an seine sonstige Leistung heran.
Die 3-Stellungskämpfer:
Björn Lünemann, Christian Grund und Burghardt Tönjes
hatten unerwartet die Qualli zur DM geschafft, dass war schon ein Geschenk, so waren auch die Erwartungen eher bescheiden.
Björn war mit seiner gezeigten Leistung, 551 Rg., aber durchaus zufrieden.
Christian und Burghardt lagen nahezu gleichauf mit 538 Rg. und 539 Rg.
Thalia Goßling startete dann noch im KK - Liegend Wettbewerb.
Hier war ihr das Glück allerdings nicht mehr gewogen.
Mit lediglich einer Serie von 99 Rg reichte es nicht um sich wie bein 3 x 20 Wettkampf in den vorderen Rängen zu platzieren.

Jubiläum in Garching!
Seit 20 Jahren sind wir der SV- Hahn und der SV-Leuchtenburg Gäste im
Hotel König Ludwig II.
Aus diesem Anlass hatten wir uns eine kleine Überaschung ausgedacht.
Wir werden immer zur unserer vollsten Zufriedenheit vom gesamten Team des Hotels, über all die Jahre
gleichbleibend gut berteut.
Die Hotelchefin Frau Tomma Kuhlmann war gerade aus ihrem Uhrlaub zurückgekommen, als sie die Nachricht erhielt, am Freitagabend unbedingt ins Hotel zu kommen. Sie kam dann in Begleitung ihrer Kinder pünklich um 19.00 Uhr an.
Christian Grund vom SV-Leuchtenburg und Günter Diers vom SH-Hahn waren die "letzten Mohikaner", die zu diesem Zeitpunkt noch Vorort in Garching waren, um gemeinsam Frau Kuhlmann eine Uhrkunde und einen Blumenstrauss zu überreichen. Frau Kuhlmann wurde als Mitglied Ehrenhalber in beide Vereine aufgenommen. Überascht und glücklich nahm Sie die Urkunde entgegen. Als geborene Ostfriesin, sie stammt aus Emden, ist es ihr eine Ehre, auf diese Weise die Beziehungen zu den Schützen zu festigen.

DM München 2016 (Bilder anklicken vergrößert)

Nach Beendigung des 3. Wettkampftages steht unsere erste Mannschaft unangefochten auf Tabellenplatz 1
mit bisher 15:0 Punkten.
Es zeigt sich, das wenn alle Schützen zu den Terminen anwesend sind, die Mannschaft deutlich stabiler ist und so auch mit viel Engagement zur Sache geht.
Nach nunmehr 3 Heimkämpfen steht der nächste Wettkampf am 20.11. auswärts in Roffhausen an.

Ab dem 7.11 beginnen die Kreismeisterschaften für die Saison 2017.
Bis Ende November ist der Stand bei uns in Hahn vielfach ausgebucht.

Bezirksoberliga / Kreismeisterschaften 2017

Landesliga 2014/15

Scherilyn Werner

Landesliga 2014/15 - 2. Wettkampf

Am letzen Sonntag hat die Hahner Mannschaft zwei Siege errungen.
Im ersten Durchgang ging es gegen den Gastgeber aus Bramsche.
Hier gewannen wir mit 4:1 Punkten.
Im 2. Wettkampf trafen wir auf den Aufsteiger aus Borgfeld.
Der Durchgang ging mit 5:0 an den SV-Hahn.
Damit haben wir zwei wichtige Wettkämpfe gewonnen, die uns nach dem zweimaligen 0:5 aus dem ersten Wochenende, sehr gut tun.
Erstmals hat Scherilyn Werner mit uns gekämpft und hat sich mit zwei Punktgewinnern gut in die Mannschaft eingefügt.
Das beste Einzelergebniss hatte Tabea Diers in ersten Durchgang mit 386 Rg.
Im allgemeinen waren die Ergebnisse unserer Schützen nicht so hoch.
Leider konnten Hella und Sandra nicht an ihre bisherigen Ergebnisse herankommen.
Das wir nächstes mal sicher wieder besser werden.
Alle Ergebnisse und Tabellen sind unter www.nwdsb.de einzusehen.

Der nächste Wettkampf ist am 07.12. 2014.
Dann ist der derzeitigen Tabellenführer SV Stuhr Gastgeber und Gegner von uns.
Das ist dann eine sehr harte Nuss, denn die Mannschaft aus Stuhr hat sich mit einen jugen, sehr starkem Schützenteam verstärkt.

Die Landesliga Wettkämpfe starten am 12.10. 2014
Der erste Wettkampf findet in Schüttorf statt.
Zu erst müssen wir gegen unsere Nachbarn aus Etzhorn antreten.
Am Nachmittag ist der Gegner, der ausrichtende Verein aus Schüttorf.
Termine:
12.10.2014 in Schüttorf
26.10.2014 in Bramgau
07.12.2014 in Stuhr
04.01.2015 in Hahn

Wir schießen in der Gruppe B mit den Mannschaften:
Schüttort, Etzhorn, Bramgau, Stuhr, Idafehn, Borgfeld, Radereistedt und Hahn.
Die Ergebnisse und Gruppen sowie Setzlisten sind unter www.nwdsb.de zu finden.

Die Hahner Mannschaft wird in diesem Jahr mit einer neuen Schützin antreten.
Wir begrüßen Scherilyn Werner bei uns im Verein.
Die junge Bermerhavenerin hat bei der Landesmeisterschaft und bei der DM in München ansprechende Ergebnisse erzielt.
Wir wünschen Ihr einen guten Start im Team. Allerdings kann Sie aus Termingründen am ersten Wettkampf nicht teilnehmen.
Björn Lünemann hat die Ligamannschaft in Richtung Idafehn verlassen, KK schießt er weiter für den SV-Hahn.

Landesliga Januar 2015

HAHN gewinnt zweimal!
Das viel beschworene "Januarpech" der Hahner Mannschaft hat sich dieses mal zurückgehalten.
Ein 4:1 gegen den SV Idafehn und ein 3:2 gegen den SV Rhadereistedt reichten zum erreichen des 1/4 Finales,
das am 25.01. 2015 im LLZ in Bassum ausgetragen wird.
Das mit Spannung erwartete Match gegen Idafehn, in deren Reihen der aus Hahn gewechselte Björn Lünemann antritt, war von gegenseitigem Respekt geprägt. Das zeigte sich deutlich in den niedrigen Resultaten der meisten Sportler.
Beide Mannschaften kennen sich bestens und schießen in anderen Zusammenstellungen auch für den SV Hahn.
Herzlichen Dank Ralf!
3:2 hieß es nach einem Krimi, der erst durch ein "Shoot off" entschieden wurde.
Nach Ende der regulären Wettkampfzeit stand es 2:2. Ralf Lehmann und Wiebke Junge hatten beide 374 Rg. erreicht.
Jetzt mussten beide ins Stechen um Sieg oder Niederlage.
Nach 2 Minuten Vorbereitungszeit hatten beide Schützen 50 Sek. Zeit um ihren Schuss abzugeben.
Ralf Lehmann setzte den ersten Schuss, die Anzeigetafel zeigte eine 10,4. Wiebke Junge schoss etwas später Sie traf ebenfalls eine 10,4.
Das zweite Stechen brachte dann die Entscheidung zu Gunsten von Ralf Lehmann. Er steigerte sich und traf eine tolle 10,6., das war für die sich tapfer zur Wehr setzenden Wiebke Junge vom SV Rhadereisedt nicht zu erreichen. Sie traf eine 9,. .
Ralf Lehmann hat es schon öfter einmal verstanden in gleicher Weise einen Wettkampf für den SV-Hahn zu gewinnen SUPER.

Das Neueste aus der Landesliga

Das 1/4 Finale gegen die GS Anschütz-Lahten haben unsere Schützen recht unerwartet mit 3:2 gewonnen.
Somit hatten wir am Nachmittag noch einen weiteren Wettkampf zu bestreiten.
Halbfinalgegner war der SV Wiefelstede. Als Liganeuling zeigten sich die Nachbarn in prächtiger Form und gewannen zu recht mit 4:1.
Wobei Sandra Menke noch ein Stechen gegen Carsten Rohde schießen musste. Carsten gewann das Stechen.
So hatten unsere Schützen letztlich keine echte Chance zu gewinnen.
Herzlichen Glückwunsch an die Wiefelsteder, die gleich im ersten Jahr der Landesliga ins Finale einziehen konnten und auch an den Aufsteigskämpfen zur 2. Liga teilnehmen dürfen.

Am 08.02.2015 steht das Final-Wochenende an, dann schießen unsere Schützen im kleinen Finale um Platz 3. gegen den SV Idafehn.
Das Finale findet wieder in Bassum statt.

Viertel- und Halbfinale in Bassum

Finalsonntag in Bassum 8.02.2015

Hier die neueste Info zum Finaltag am Sonntag in Bassum
Hahn I. verliert 2:3 gegen Idafehn
Platz 4 in der Abschlusstabelle ist eine recht gute Platzierung, wenn man das Missgeschick am Anfang der Saison in Betracht zieht.
Die Bezirks-Meisterschaften sind gestartet und unser Augenmerk wird sich jetzt auf diese Meisterschaft und den hoffentlich bald beginnenden Frühling richten.
Ab Oktober melden wir uns von der Landesliga zurück. Danke für euer Interesse.

Die Ergebnisse stehen auf der Seite des nwdsb.

Aufstiegswettkampf der II Mannschaft zur Landesliga
In Bassum traten die Schützen der 2. Mannschaft am letzten Sonntag an, um erstmals an dem Aufstiegswettkampf teilzunehmen.
In der Besetzung: Olaf von Kampen, Sandra Oly, Lena Kohlwes, Renate Gerdes und Elfriede Klimek
wurde um möglichst viele Ringe gekämpft.
Insgesamt mussten 2 Wettkämpfe bestritten werden, der Anfang war noch etwas verhalten doch im 2. Durchgang gab es eine echte Leistungssteigerung um 28 Rg.
Die Schützen haben sich insgesamt gut geschlagen, leider konnten nicht alle Sportler an diesem Termin mitmachen ( Studium, krank ) .
Für die kommende Saison wünschen wir der Mannschaft viel Glück.

Ammerländer Bundesschießen
Pokalgewinn der Damen - Auflage
in der Manschaft schossen, Monika Buß-Schubert 100 Rg, Sabine Schellenberg 99 Rg, Renate Gerdes 96 Rg, Hanne Bolte 95 Rg sowie Magdalene Eiting mit 94 Rg.

LG - Damenkl. Einzelwertung:
Platz 1 für Hella Brumund mit tollen 98 Rg.

Altersklasse - Auflage
Platz 2 für Rolf Eiting mit 100 Rg.

Schülerklasse Einzel:

Platz 1 für Laea Meuschel mit 89 Rg.



Lea Meuschel

Lea Meuschel ist in den Nachwuchskader des Landesverbandes berufen worden.
Lea hat an zwei Sichtungsschießen in Bassum teilgenommen.
Dabei hat sie nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht.
Eine tolle Leistung, wenn man bedenkt das Lea Jahrgang 2005 ist
und sie noch ein Jahr jünger ist als die meisten Mitbewerberinen.
Eine starke Leistung wir wünschen Ihr alles Gute auf dem weiteren Weg.

Gast aus Brasilien

Zum ersten Mal war eine Brasilianerin beim SV-Hahn zu Gast.
Tabea Freundin Marinana aus Sao Paulo war zu Gast bei Familie Diers und versuchte sich , nicht ohne Erfolg, mit dem Lichtpunktgewehr.

Weihnachtsfeier der Jugend auf der Eisbahn